3. Geschichtsstammtisch am 23. November 2016

Der Geschichtsverein Klaffenbach e.V. veranstaltete am Mittwoch, den 23. November 2016, seinen 3. Heimat- und Geschichtsstammtisch im Gartenheim“Am Waldbach“. Zahlreiche Besucher verfolgten interessiert die Ausführungen von Steffi Weibrecht vom Geschichtsverein Neukirchen über die Naturkatastrophen in den umliegenden Orten und Chemnitz seit dem Mittelalter bis hin zur Gegenwart. Sie schilderte in Ihrem Vortrag, wie zahlreich doch schon Katastrophen unsere Heimat heimsuchten, und machte mit unbekannten Fakten und Bildern die Besucher neugierig, wie die anschließende Diskussion zeigte.

stammtisch3

Der Verein selbst steuerte noch viele Fotos in einer umfangreichen Präsentation bei. Informationen und Fotos sind seit 1932 bis in die Gegenwart zu den zahlreichen Hochwasserfällen  in Klaffenbach vorhanden, die Gäste staunten, was an an diesem Abend gezeigt wurde. Sie berichteten selbst von ihren persönlichen Erlebnissen in diesen teilweise schwierigen Situationen. Interessiert verfolgten die 35 Anwesenden zudem die sehr überzeugend dargestellten Ausführungen des Vereinsvorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Klaffenbach, Thomas Rott, der besonders auf den Selbstschutz hinwies, den jeder Bürger bei Unwetterlagen für sein Hab und Gut und Leben erbringen sollte. Der Ortsvorsteher von Klaffenbach informierte über die geplanten Maßnahmen zum Hochwasserschutz im Würschnitztal.

Eines war am Ende des informativen Abends allen Anwesenden klar, einen hundertprozentigen Schutz vor Naturgewalten kann und wird es nicht geben. Wir wollen und müssen mit der Natur und ihren Erscheinungen leben. Danke an alle Gäste.

Das könnte Dich auch interessieren …