Geschichtsverein unterstützt Spendenaktion zur Erneuerung der Kirchenglocken

Die Hartgußglocken unserer Kirche, gefertigt 1920 von der Glockengießerei Schilling & Lattermann in Apolda, haben ausgedient. Es können von den drei Glocken nur noch die Große und Kleinste läuten. Allerdings ist absehbar, dass die große Glocke nicht mehr lange in Betrieb bleiben kann. Diese Glocken sind die Nachfolger der drei Bronzeglocken, die im Juli 1911 geweiht wurden und deren Geläut, bis auf das der Kleinsten, im Frühsommer 1917 für immer verstummte. Die Glocken mußten in den 1. Weltkrieg ziehen und wurden eingeschmolzen.

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, drei neue Bronzeglocken gießen zu lassen. Und dieses Ereignis möchte der Geschichtsverein Klaffenbach e.V. unterstützen. Mit dieser Spendenglocke, geschmiedet vom Gründungsmitglied des Vereins Hansjürgen Grun, möchten wir, beginnend ab der 4.Klaffenbacher Lichtmeß, um ein Spende zur Erneuerung der Kirchenglocken bitten.

Spendenglocke

Bei Bedarf kann auch die Ausstellung einer Spendenquittung erfolgen. Wir hoffen, daß ein stattlicher Betrag zusammenkommt, den wir der Kirchgemeinde übergeben werden.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.