Kategorie: Heimatgeschichte

Das 5. Rad am Wagen

Diese Redewendung bezeichnet häufig eine überflüssige oder unerwünschte Sache. Dabei hat dieses scheinbar nutzlose Gerät einst eine wichtige Rolle bei der Herstellung der ersten genauen Straßenkarten Sachsens gespielt. Unter anderem...

Die Klaffenbacher Schulgeschichte (1)

Die Gemeinde Klaffenbach wollte offensichtlich schon 1720 eine eigene Schule einrichten, denn sie kaufte in diesem Jahr von Georg Müllers hinterlassenen Erben das Haus Hauptstraße 109a „zu einem künftigen Schuhl-Hauß“,...

Die Klaffenbacher Schulgeschichte (2)

Weitere Aufzeichnungen zu angestellten Lehrern finden wir bereits ab 1820: Nachfolge des in den Ruhestand gegangenen Lehrers Schüppel trat ein gewisser Wagner an. Er soll aber dieses Amt nicht lange...

Die Klaffenbacher Bergschenke

Das Sächsische Staatsarchiv besitzt ein altes Gerichtsbuch der Rittergutsherrschaft Neukirchen, das über die Grundstücksverkäufe und Erbteilungen in Klaffenbach ab dem Jahre 1702 Auskunft gibt. Mitunter reichen die Informationen auch weiter...