Die Traditionsfahne des Männergesangsvereins Klaffenbach

Der Geschichtsverein Klaffenbach e.V. verwahrt die Traditions-Fahne des Männergesangsvereins Klaffenbach.
Dieser Verein wurde am 20. April 1855 gegründet und ist damit wohl der älteste Verein in Klaffenbach. Die Vereinsfahne wurde im Jahr 1905 geweiht. Das können wir so sagen, weil der Männergesangsverein Klaffenbach im Juni 1930 sein 75-jähriges Bestehen verbunden mit der Feier des 25. Fahnenjubiläums feierte. Wie der Stickerei auf der Fahne zu entnehmen ist, stifteten diese die Jungfrauen und Frauen, das waren Vereine in Klaffenbach.
Frau Lisa Marie Schraps aus Klaffenbach fand die verschollen geglaubte Fahne Anfang der 1990-er Jahre gut verpackt und versteckt im Keller des Hauses Rödelwaldstraße 8.
Eigentümer des Grundbesitzes war Karl Hähle, der dort auch mit seiner Familie wohnte. Karl Hähle war ein sehr aktiver Sangesbruder, der 1935 für seine 50-jährige Sängertätigkeit mit dem Ehrenbrief des Deutschen Sängerbundes ausgezeichnet wurde. Es liegt daher die Annahme nahe, dass er die Fahne der Nachwelt erhalten hat. Wann die Fahne versteckt wurde, konnten wir bisher nicht ermitteln, wissen aber, dass Karl Hähle 1938 verstorben ist.
Frau Lisa Marie Schraps übergab im Jahr 2009 die Fahne den Organisatoren der Ausstellung im Wasserschloß Klaffenbach anlässlich des Schul- und Heimatfestes. Die Besucher dieser einwöchigen Ausstellung konnten damit erstmals nach vielen Jahren einen Blick auf die Fahne werfen.


Die wertvolle Fahne besteht aus Raupenseide und ist beiderseitig in reiner Handarbeit bestickt. Ihren Zustand kann man nur als sehr verschlissen bezeichnen.
Die Mitglieder des Geschichtsvereins Klaffenbach e.V. haben mehrheitlich beschlossen, die Fahne restaurieren zu lassen. Die Restauration wird ca. 3.700 EUR kosten. Soviel Geld kann der Verein allein nicht aufbringen, weshalb wir die geschichtsinteressierten und traditionsbewussten Klaffenbacher Einwohner um Spenden bitten.
Wir werden in Kürze auf dieser Seite und auch im Klaffenbacher Anzeiger ein Spendenkonto bekanntgeben.
Zum 16. Heimatstammtisch am Mittwoch, den 21. März 2018, haben wir unser Anliegen unseren Gästen vorgestellt und Geldspenden in Höhe von 65,00 EUR erhalten. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.