Auflösung Bilderrätsel Nr. 42

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Rätselfreunde, das diesmal gesuchte Gebäude ist die Klaffenbacher Hauptstraße 41.
Bebaut wurde das Grundstück wahrscheinlich zwischen 1838 und 1878. Nachweisen lässt sich der erstmalige Verkauf 1878 durch die Witwe Christiane Wilhelmine Viertel an den Käufer Friedrich Ernst Herrmann. Ab 1917 wird eine Erbengemeinschaft Herrmann und später ein Ernst Schüppel als Eigentümer genannt. Er verkaufte das Grundstück 1923 an den Schlosser Emil Landrock.
Die Familie Gerhard Haase erwarb das Anwesen 1958. Die 5-köpfige Familie teilte sich das kleine Gebäude bis 1974 mit einer Mieterin, welche das Obergeschoss bewohnte. Eine Innentoilette gab es damals noch nicht, sondern man musste bei Wind und Wetter hinters Haus, aufs Plumpsklo gehen, welches sich zwischen Dorfbach und Hausmauer befand. Als erstes beendete Herr Haase diesen Zustand, indem er einen Schuppen anbaute und einen direkten Zugang vom Haus aus schaffte. Bei dieser Maßnahme stießen Sie auf Mauerreste, bei denen die Zimmergröße eher an Gefängniszellen als an Wohnraum erinnerte.
Den älteren Klaffenbachern ist Gerhard Haase sicher noch als leidenschaftlicher Fotograf in Erinnerung und wer Passbilder oder ähnliches brauchte, ging zu ihm, auch abends oder am Wochenende.
Herr Michael Haase, der heutige Besitzer, erwarb das Haus 1997 von der Erbengemeinschaft. Gern schau ich in den kleinen liebevoll gestalteten Garten, in dem es immer etwas zu entdecken gibt.

Die richtige Lösung schickten uns diesmal:
Frau Christa Müller, Frau Inge Klitzsch, Frau Birgit Schwankl, Frau Anke Fröhlich, Frau Elfriede Holler, Herr Pier Mauersberger, Herr Werner Sieber, Herr Gerhard Lampe sowie die Familien Rolf und Regina Schmalfuß sowie Wolfgang und Loni Richter. Herzlichen Dank allen Rätselfreunden.

Text: R.Winkler, Foto: Archiv Verein, R.Winkler

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.